Startseite

Visionboard - Von der Vision zur Realität


10.4.2021 in Salzburg.
12.6.2021 in Salzburg.

Das Visionboard ist eine kreative Technik zur Klärung von Lebenszielen, Träumen, Werten und Bedürfnissen. Es verbindet Schöpferkraft mit Visionskraft.

In der Regel besteht ein Visionboard aus einer bildlichen und textuellen Darstellung, wobei Bilder und Texte intuitiv gewählt und in Form einer Collage zusammengestellt werden. Dabei kann mit völlig unterschiedlichen Materialien und Hintergründen gearbeitet werden.

Mit Hilfe des Visionboards können Visionen und Ziele geklärt werden, aber auch bekannte Ziele visualisiert werden. Die Visualisierung von Zielen ist dabei ein bewährtes Mittel, um Ziele besser und schneller zu erreichen, denn durch das regelmäßige Vor-Augen-Führen wird unser Unbewusstes quasi auf das Ziel hin angesprochen und programmiert. Auch Glaubenssätze, Werte und persönliche Bedürfnisse können durch die Arbeit mit dem Visionboard ins Bewusstsein rücken, was es zu einer hilfreichen Methode in der Klientenarbeit ebenso wie in der persönlichen Selbsterfahrung macht.

Durch ein regelmäßiges Betrachten des Visionboards können Klarheit und Motivation gefördert werden, die Zielerreichungskraft und Kreativität nehmen zu, Entscheidungen werden einfacher getroffen. Durch die klare Zielausrichtung können wichtige Ressourcen gebündelt und in den Dienst des persönlichen Ziels bzw. der Vision gestellt werden. Erfolg ist das, was folgt.


Ziele / Inhalte:
- Grundlegendes zur Methode
- Varianten und Einsatzbereiche (Visionboard zur Zielklärung, Visionboard zur Ziel-Visualisierung)

Im Laufe des Workshoptages gestaltet jede/r Teilnehmer/in sein/ihr eigenes Visionboard. Alle Visionboards werden in der Gruppe interpretiert und wichtige nächste bzw. erste Schritte abgeleitet.

Der Workshop ist sehr selbsterfahrungsorientiert!


Workshopzeiten:
9-17 Uhr

Zielgruppe:
Menschen aus beratenden Berufen, sowie alle Interessierten.
Kann als Weiterbildung oder Gruppenselbsterfahrung für Dipl. Lebens- und SozialberaterInnen angerechnet werden.
Für TeilnehmerInnen meiner LSB-Ausbildung am bfi Salzburg kann der Workshop auch als Gruppen-Supervision angerechnet werden (8 Stunden)